Spitzenklasse: Ein Choker aus zarter schwarzer Spitze (Hier geht’s zum DIY Tutorial) veredelt ein Outfit im Handumdrehen. Wer einmal damit anfängt, kann nie wieder ohne. Er ist das perfekte Accessoire – für eine edle Vernissage, ein flippiges Konzert oder einen Citytrip. Meine drei Lieblingslooks?

Können hier nachgestylt und direkt geshoppt werden. Einfach auf das begehrte Teil klicken und auf dem Online Shop landen!

                         -1-                                                     -2-                                               -3-

Look 1: Trench it up!

Perfekt für einen herbstlichen Brunch mit den Schwiegereltern, für eine Vernissage oder für einen Business-Termin: Dank Layering mit einem Stricktop (von Roksanda) und einem schlichten weißen Rollkragenpullover (von Loro Piana) ist man warm eingepackt, sieht aber trotzdem schick aus. Besonders, wenn unter dem Rollkragen noch ein bisschen Spitze hervorblitzt…

Die karierten Wollculottes (von Saint Laurent) sind soooo english – da darf ein kurzer Trench (von Max&CO.) natürlich nicht fehlen. Für das gewisse Extra: Ein bisschen Leo an die Füße (Pumps von immy Choo). Klassisch ist zwar immer gut – aber Klassisch mit Pep ist besser.

Look 2: Hippie-Glam

Von draussen hört man schon die Beats. Du öffnest die Türe, betrittst den Konzertraum – und alle sind still. Vor Bewunderung. Zu recht! In dem wallenden Maxikleid (von Altuzurra) wirkst du nicht nur lässig, sondern auch sexy – dank des freien Rückens, der Lackledereinsätze und der betonten Taille. Damit’s nicht zu kalt wird, kommt eine schwarze Lederjacke mit Pelzärmeln (von Saint Laurent) über die Schultern. Die Füße stecken bequem in Nietenboots (von Givenchy). Schließlich muss die Nacht durchgetanzt werden! Le détail qui tue (DAS Detail) ist natürlich der Choker – er gibt dem wilden Stilbruch noch den letzten Schliff und macht das sommerliche Kleid absolut herbst-und wintertauglich.

Look 3: Lack-Lady!

Juhu, es ist so weit! Wer hätte es gedacht – aber Sweatshirts sind jetzt Alleskönner. In Kombination zu einem knalligen Lackrock (von Isabel Marant) ist der Print-Sweater (von May&CO.) nicht nur Couch– sondern plötzlich Partytauglich. Noch mehr Easy-Going verleiht die College-Jacke (von Saint Laurent). Damit’s nicht zu sportlich wird, kommen die weißen Stiefelletten (von M Missoni) dazu – und natürlich der Spitzenchoker. Bäm!

Advertisements
Posted by:estelleadeline

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s