Mesdemoiselles…

+++ It’s all about patches! +++

Aujourd’hui, on parle du jean! Denim, Denim, Denim- unser Schrank ist voll davon. High Waist-, Bootcut- oder Boyfriendvarianten in allen Blautönen, und das stapelweise. Doch das absolute MUST-HAVE der Saison hat die Nase voll vom bleu classique und schreit nach Farbe- und zwar in Form von bunten Patches, Aufnähern und Pins. Ob auf Jacken, Taschen oder Hosen, Patches machen Jeansteile zum It-Piece.
vorher  Das Schönste daran ist aber, dass der Style sich ganz leicht selbst machen lässt. Heißt: Es sieht nicht nur aus comme je le veux– sondern es ist ein Unikat. In diesem Sinne: Mesdemoiselles, patch it on! In meinem Tutorial zeige ich euch, wie leicht das geht.

 

 

+++ Do it yourself +++

  1. Hose (Tipp: Slouchy-Jeans für 39,90€ über Zara) und Lieblings-Bügelpatches (Tipp: 3-4€ über ilovepatches.de) besorgen
  2. Bügeleisen anstecken
  3. Patches an gewünschter Stelle auf das Denim aufbügeln. Beachte: Immer ein Baumwolltuch dazwischen legen. Pro Patch mit Druck ca. 3 Minuten bügeln. Bei Bedarf wiederholen oder widerspenstige Ecken mit ein paar Stichen per Hand annähen.

Et voilà...fertig ist das Denim-Unikat. Zeit, etwas Farbe in den Alltag zu bringen!

mlle estelle

sprung

Advertisements
Posted by:estelleadeline

3 replies on “DIY Tutorial: Patched Jeans

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s